Benchtop-Laborgeräte

Tischgeräte sind eine exponentiell wachsende Lösung in Forschungs- und Entwicklungslabors auf der ganzen Welt und in verschiedenen Bereichen der wissenschaftlichen Forschung.

In den Bereichen Umweltklimatisierung kann die Terminologie auf Labor-Kühlschränke, Ultra-Tiefkühlschränke und auch auf Klima- und Temperaturkammern angewendet werden.

Die Hersteller von Laborgeräten entwickeln zunehmend Tischlösungen mit verschiedenen Temperatur- und Feuchtigkeitswerten, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.

Merkmale einer Benchtop-Umweltkammer

Ein Tischgerät wird als solches definiert, weil es ein kompaktes Volumen hat, tendenziell klein ist, so dass es bequem auf Schreibtischen oder auf den oft begrenzten Flächen von Labors aufgestellt werden kann.

Die Benchtopp-Umweltkammer steht im Gegensatz zu den Schränken, die gemeinhin als "bodenstehend" bezeichnet werden und die im Falle von begehbaren Kammern einen Lastwagen oder sogar ein Flugzeug aufnehmen können!

Das Volumen liegt in der Regel innerhalb des Standards von 25 oder 50 Litern (dem gängigsten) und überschreitet nie 200 Liter.

Die geeignetsten Anwendungen für einen Tischklimaschrank sind:

  • Pharmazeutische
  • Kosmetik und Lebensmittel
  • elektronische bauteile

Der Grund, warum Unternehmen in diesen Bereichen die Prüfkammer bevorzugen, betrifft nur die Größe der zu prüfenden Proben und nicht den relativen Temperaturbereich.

Tatsächlich arbeiten z.B. pharmazeutische und elektronische Anwendungen bei unterschiedlichen Temperaturen und mit unterschiedlichen Programmierern, die das Gerät ausrüsten.

Klimaraum
Kompakt

Entdecken Sie die neue Klimakammer mit kompakter Größe

Vorteile einer Benchtop-Umweltkammer

Die Gründe, warum sich die Forderung nach einem Tischklimaschrank immer mehr durchsetzt, sind hauptsächlich:

  • Transportierbarkeit
  • Der Raum im Laboratorium

Nicht nur die Laboratorien größerer Unternehmen, sondern jede F&E-Einrichtung von Fertigungsunternehmen kann die Anforderung haben, Messungen mit kontrollierter Temperatur und Feuchtigkeit durchzuführen.

Tatsächlich muss praktisch jedes Produkt vor der Vermarktung besonderen Vorschriften unterliegen und deshalb Klimaprüfungen durchführen.

Abgesehen von den rein utilitaristischen Motiven haben Benchtop-Klimakammern, insbesondere in den Modellen der letzten Jahre, Merkmale, die oft gleich oder sogar besser sind als die Bodenmodelle.

Die Entwicklung der Technologie hat dazu geführt, dass Hersteller in der Lage sind, Klimakammern mit extremen Temperaturbereichen und Spitzenleistung auch in sehr kleinen Volumen zu liefern.

Die Wahl zwischen einer Tisch- und einer Bodenkammer hängt daher hauptsächlich von der Größe der zu untersuchenden Probe ab, falls der Raum im Labor kein wichtiger zu berücksichtigender Unterscheidungsfaktor ist.

FDM Benchtop-Klimakammern

FDM kennt die Markttrends und deren Entwicklungen und bietet Klimakammern, -80°-Ultrafroster und Tischkühlschränke für jedes Volumen und jede Testanforderung.

Unsere Klimakammern decken einen sehr breiten Temperaturbereich von -70 bis 180° ab, in einem Volumen von bis zu 25 Litern, mit der fortschrittlichsten FDM-Technologie, um verschiedene Anwendungsbereiche abzudecken.

Suchen Sie eine Benchtop-Umweltkammer?

Kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen über die für FDM-Räume verfügbaren Volumina und Konfigurationen zu erhalten